Donnerstag, 24. September 2015

Internet of Things Plattformen | Intel (Edison & Galileo)

In dieser Artikelserie möchte ich auf die verschiedenen Möglichkeiten und Plattformen eingehen, mit denen man Projekte für das Internet of Things erstellen kann.


Intel Edison & Galileo


[By SparkFun Electronics; Link zur Datei; Lizenz]

Der INTEL EDISON  ist eine weitere Internet of Things Enwicklungsplattform. Der Edison besteht ähnlich, wie der Arduino Yún, aus zwei Prozessoren: einem Dualcore Intel Atom mit 500 Mhz Taktung und einem Intel Quark Prozessor mit 100 Mhz Takt. Zusätzlich gibt es 1 GB RAM, sowie 4 GB Flashspeicher. Zur Funkkommunikation gibt es Bluetooth 4.0 sowie Wlan. Der Intel Edison hat 40 GPIO Pins und unterstützt diverse Zusatzfunktionen, wie etwa PWM, SPI I^2C, ... 

Um den Intel Edison zu verwenden, ist die Verwendung eines Breakoutboards sinnvoll. Dabei hat Intel zwei im Angebot: Das INTEL Edison Breakout Board Kit , sowie das Arduino Breakout Board . Wenn man das Arduino Extension Board benutzt, so kann man auch (manche) Arduino Shields verwenden. 

Da der Intel Edison einen Atom Prozessor hat, läuft Linux auf ihm, in einer von Intel angepassten Version namens "Yocto".

Um den Edison zu programmieren gibt es, wie so oft, verschiedene Möglichkeiten. Eine sehr einfache ist es, ihn mit (einer angepassten) Arduino IDE zu programmieren. Dabei kann man "normalen" Arduino Code schreiben. 

Das nutzt jedoch nicht unbedingt alle Möglichkeiten, insbesondere die des installierten Linux Yocto aus. Für eine genaue Anleitung zum Starten mit dem Intel Edison kann ich die Videoreihe von Sparkfun empfehlen:



Den INTEL GALILEO Gen 2 Board  gibt es mittlerweile bereits in der zweiten Version:
[By SparkFun Electronics; Link zur Datei; Lizenz]

Alle wichtigen technischen Daten findet ihr hier übersichtlich zusammengefasst:

Auch der Intel Galileo 2 ist Arduino Shield kompatibel und kann mit (einer angepassten) Arduino IDE programmiert werden.

Fazit

Der Intel Edison und der Intel Galileo 2 sind zwei interessante Internet of Things Plattformen, da sie sehr leistungsstark sind und auf der x86 Architektur basieren. Die vielen Schnittstellen und Kommunikationsmöglichkeiten sowie die potente Hardware spiegeln sich jedoch auch im Preis wieder (beide ca. 70€, wobei man für den Edison auch ein Breakoutboard mit einrechnen muss).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen